Magnus Dauner feat: BC Manjunath (Indien)

Magnus Dauner feat: BC Manjunath (Indien)

Coronabedingte Absage behalten wir uns vor

19. März 2022, Hirschsaal Obergünzburg

Die Band „Portrait in Rhythm“ kultiviert ein musikalisch bisher unbesiedeltes Terrain. Ein Terrain, in dem sich indische Musik mit südamerikanische Musik trifft und sich im Jazz vereinen!

Die Musiker von „Portrait in Rhythm“ bedienen sich jedoch nicht einfach der musikalischen Elemente verschiedener Kontinente – sie lassen diese sprichwörtlich miteinander verschmelzen! Eine Salsa-Bassline in 7/4tel legt das Fundament für eine „Melodie“, gesprochen in der indischen, jahrtausende alten, Rhythmussprache Konnakol. Die faszinierende und hoch anspruchsvolle Rhythmik Südindiens bettet sich leichtfüßig ein in einen musikalischen Rahmen, der von westlichen Harmonien des Jazz gebildet wird und anders herum schweben malerisch schöne, singbare Melodien über einen treibenden Groove! Hören Sie, wie Rhythmus, Harmonie und Melodie zwanglos zwischen den Welten wandeln. Hören Sie, wie sich indische Seele mit europäischem Geist zu etwas vereinen, dessen Begriff noch seiner Findung harrt. Aber braucht man das, wenn es den Begriff „Musik“ doch schon gibt? Aber: Klänge kann man letztendlich nur hören! 

20,- Euro

Eintritt:

Tworna

Tworna

muss leider wegen Krankheit abgesagt werden

23. April 2022

TWORNA ist der alte slawische Name des Dorfes Quohren bei Dresden in dem Caterina Other (Nyckelharpa) und Frieder Zimmermann (Gitarre/Bass) leben. Der Name beruft sich auf „Dvorane: Die Göttin der Schaffenden“.

Die Gruppe TWORNA transformiert altes Liedgut. Populäre deutsche Wiegen-, Toten-, Tanz - und Liebeslieder vom 13.- 19. Jahrhundert werden mit Hingabe, Humor und Leidenschaft ins Jahr 2021 geholt. 

Das akustische Trio aus dem Dorf Quohren mit der Berliner Sängerin Jessica Jäckel bedient sich dabei eines aussergewöhnlichen Instrumentariums: Nyckelharpa, Waldzither, Gitarre in New Standard Tuning, Fretless Bass und allerlei Percussion vom Waldteufel bis zur Rahmentrommel. 

Die Neuauflagen der alten Lieder und Weisen bewegen sich zwischen Folk, Pop und Weltmusik. Mit Spielenergie und Sinnlichkeit erzählen TWORNA ihre Geschichten neu und bringen die schöne Schlichtheit ihrer Melodien zum leuchten.

17,-€

Eintritt:

Werner Specht und Westwind

Werner Specht und Westwind

Coronabedingte Absage behalten wir uns vor

14. Mai 2022, Hirschsaal Obergünzburg

Werner Specht gehört zu den wichtigsten Liedermachern im alemannischen Raum. Sicher ist dies der Verdienst seiner ehrlichen Lieder in denen er wiedergibt was bleibt. Er lässt Erinnerung nicht verblassen und gibt der Zukunft eine Chance. Verschiedene Strömungen im Mundartlied hat er überlebt und die zum Teil vor dreißig Jahren erstmals veröffentlichten Lieder haben nichts an Frische und Überzeugungskraft verloren. Wenn der Funke springt, dann glühen seine Lieder und Worte noch lange nach! 

Mit seiner neuen Gruppe Westwind, fünf Musiker mit Sängerin bekommt die Musik von Werner Specht eine neue Dimension. Frisch, aktuell und hintergründig erzählen sie über Lebensweisheiten, Erinnerungen, Träume und Wünsche. Sparsam und doch virtuos – bebildert sie akustisch ihre Lieder. Ein Zeitdokument rücksichtslos ehrlich. Ihre Spielfreude geben diese Musiker in ihrer schönsten Form weiter, sie ist spürbar.

17,- €

Eintritt:

Baiser Salé

Baiser Salé

Voraussichtlicher Termin

Juni oder Juli 2022 Museumsinnenhof oder Hirschsaal

Baiser Salé (frz.: salziger Kuss) - das sind vier Musiker aus dem Münchner/Freisinger Raum.

Mit ihnen treffen treibende Grooves auf entspannte Off-Beats, melodiöse Basslines auf runden Gitarrensound, innovative Percussion auf mehrstimmigen Gesang, handgemachte Musik auf Experimentierfreude, Gute-Laune-Ohrwürmer auf Messages mit Tiefgang, Reggae und Mestizo auf afrikanische Rhythmen und Psychedelic Worldgroove!

Ihre Musik ist so vielfältig wie ihre  Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Chichewa, Bayrisch! 

Wie ein salziger Kuss mit viel positiver Message wollen sie berühren und Freude bereiten! Und natürlich darf bei dieser Musik auch das Tanzbein geschwungen werden.

Eintritt: